Sie sind hier

Schön war's! 1. Alumni-Treffen unter dem Motto "Grenzgänge"

Das Jahr 2020 hat für die VWA gut begonnen. Zum 1. Alumni-Treffen war gleich der Hörsaal ausgebucht. 100 Absolventinnen und Absolventen folgten der Einladung. Dank an die hervorragenden Vorträge zum „Brexit“ von Herrn Professor Dr. Michael Frenkel und zur Führung „Ich würde mich ja selbst führen, wenn ich nur wüsste wohin“ von Horst Lempart.  

Herr Professor Dr. Kußmaul eröffnete die Veranstaltung mit den Worten:

„Begeben Sie sich mit uns auf eine kleine Gedanken-Reise: Folgen Sie uns in ein kleines, virtuelles Städtchen. Das könnte hier irgendwo in Rheinland-Pfalz liegen. Es würde knapp 7.000 Einwohner haben. Junge und Alte. Frauen und Männer. Mit fast 7.000 Bewohnern wäre es allemal ein recht ordentliches Gemeinwesen, oder? Das Besondere seiner Einwohner: Sie alle haben, seit 1953 unsere Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie gegründet wurde, bei uns studiert. Und Sie, die Sie heute gekommen sind, sind Teil der Gemeinde!

Schaut man sich unsere Gästeliste an, ist alles vertreten: Gemeinwesen, Banken, Versicherungen, Jugendhilfe, Industrie und Technik. Selbst eine eigene Schnapsbrennerei und einen Ortsbürgermeister hätte unser Städtchen!“

Anschließend tauschte man sich bei Sekt, Selters und Imbiss aus. Denn bekanntlich ist „ein Netzwerk die einzige Währung, die nicht an Wert verliert“, ergänzte die Geschäftsführerin Sabine Müller.

Alle waren sich nachher einig: Das müssen wir wiederholen! „Es war fast wie in Studienzeiten, Vortrag beginnt, Technik streikt, einige kommen zu spät. Ich hoffe die Veranstaltung findet wieder mal statt,…" kommentiert eine Besucherin auf Facebook.

​Fotos: Sabine Müller

Kategorie: